dali.uffs.net

Salvador Dalí - Odjinud ...


[Index] [Salvador Dalí] [Obrazová Galerie] [Rozbory] [Fotografie] [Film] [Odjinud...] [Napsali...] [Odkazy]

Salvador Dalí - Werk (6.)

Dalí entwickelte eine eigene Methode zur Bildfindung, die sogenannte "paranoisch-kritische" Methode. (Paranoia: Geisteskrankheit, die Symptome wie Verfolgungswahn oder fixe Ideen nach sich zieht.).

Definition der paranoisch-kritischen Methode von Dalí:
Spontane, irrationale Erkenntnismethode, die sich auf die kritische und systematische Objektivierung der Verknüpfungen und Deutungen der Wahnerscheinungen gründet.

Diese Methode bestand darin, dass Dalí paranoia-ähnliche Vorstellungen oder Träume geistig verarbeitete und sie dann (aktiv, systematisch und assoziativ) auf seinen Bildern zum Ausdruck brachte. Daraus folgt: Die Bilder Dalís zeigen fast immer eine bedrohliche, geisterhafte, wie von Wahnvorstellungen verunstaltete Welt.
Sie bilden einen Zusammenfluss von Realität und Traum, Halluzination und Sexualität, Persönlichem und Mythologischem. Dalís Bilder möchten aufzeigen, dass alles vertauschbar ist: Salvador Dalí: Endloses Rätsel, 1938
Das Bild beinhaltet mehrere Motive, Doppelbilder. Dalí: "Das Doppelbild kann erweitert werden in einer Fortsetzung des paranoischen Vorstosses; die Präsenz einer anderen dominanten Idee reicht, um ein drittes Bild erscheinen zu lassen, und so weiter, bis es eine Anzahl von Bildern gibt, die ihre Grenze nur in den beschränkten paranoischen Fähigkeiten des Verstandes findet." Das Bild ist ein Musterbeispiel für die paranoisch-kritische Methode. Nach einigem Suchen sind sechs verschiedene Sujets zu erkennen.
Die Gegenstände werden aus ihrem natürlichen Zusammenhang oder Umgebung sowie Zeit und Raum entnommen.


Zdroj: Markus Pfeiler's Homepage - Infos about Dadaism, pittura metafisica, Surrealism, Dalí


[Index] [Salvador Dalí] [Obrazová Galerie] [Rozbory] [Fotografie] [Film] [Odjinud...] [Napsali...] [Odkazy]